Navigation

30 Probleme aus dem Strafverfahrensrecht

© VERLAG C.H.BECK

Die neue Auflage der 30 Probleme aus dem Strafprozessrecht stellt eine an den üblichen prozessualen Zusatzfragen materiell-rechtlicher Strafrechtsklausuren sowie an den Erwartungen der mündlichen Prüfung orientierte Aufbereitung strafprozessrechtlicher Fragestellungen dar. Der Aufbau orientiert sich dabei am Ablauf des Strafverfahrens, in das die einzelnen Problembereiche eingebettet sind. Neben Lösungsansätzen für bestimmte Beispielsfälle bietet jeder Problembereich einen Überblick über die jeweils behandelte Thematik sowie zahlreiche Exkurse in diesen Bereichen. Dadurch eignet sich die Neuauflage besonders für den Einstieg in das Strafprozessrecht, jedoch ebenso für vertiefende Arbeit im Schwerpunktbereich Kriminalwissenschaften und im Referendariat. Neben der Darstellung von einzelnen strafrechtlichen Problemen und deren Lösungsansätzen, bietet die Neuauflage Überblickseinheiten zu aktuellen Fragen des Strafprozessrechts insbesondere im Bereich heimlicher, technischer Ermittlungsmaßnahmen und der Verwertbarkeit dadurch gewonnener Beweismittel im Strafverfahren. Der Bedeutung der EMRK für das nationale Strafverfahrensrecht wird ebenso ein eigener Problempunkt gewidmet wie der aktuellen Entwicklung der Rechtsprechung des BVerfG und des BGH im Bereich der Absprachen. Ziel ist es 30 klausurrelevante Probleme besonders im Hinblick auf juristische Argumentation und Streitentscheidung darzustellen und dabei zugleich einen Gesamtüberblick über das Strafverfahrensrecht zu geben.

Das Buch ist ab sofort verfügbar!

Weitere Hinweise zum Webauftritt